Blog

Review: Abstecher in Berlin

Nun endlich mal der versprochene Berlinbericht. Los gehts mit der Zugfahrt, der Satz „Die Bahn kommt“ hat auch wirklich einmal gepasst. Keine Verspätungen und einwandfreie Zugfahrt. Auch wenn fünf bis sechs Stunden schon nervig werden können. Gott sei Dank gibts den iPod und Stromberg 🙂 … so verging die Zeit recht schnell.

Nun aber zum eigentlichen Berlinaufenthalt. Die Unterkunft im Marks Hotel am Ku’damm war für den Preis echt in Ordnung. Schönes Hotel mit ausreichendem Frühstücksbuffet und auch ganz vernünftigen Zimmern.

Natürlich haben wir alle angesprochenen Sehenswürdigkeiten besucht. Auch wenn es ziemlich kalt war und mir beim Fotografieren die Fingerkuppen fast abgefallen wären, der Zoobesuch hat sich gelohnt. Ein toller Zoo und eine astreine „One Eisbär Show“ von Knut.

Knut

Der Besuch im KaDeWe musste natürlich auch sein, gekauft haben wir – trotz der großen Versuchung und riesengroßen Auswahl – nichts. Aber beeindruckend ist es alle Mal. Ähnlich wie das Harrods in London, nur etwas stylischer und nicht ganz so ausgeflippt.

Am Donnerstagabend ging es dann in die Blue Man Show. Sehr gespannt und voller Erwartungen haben wir uns 90 Minuten von den drei blauen Herren berieseln lassen. Mit Getrommel und viel Farbenspiel, etwas Comedy und Publikumsgästen ging die Zeit relativ schnell vorbei. An sich war die Show ganz ok, aber meiner bzw. unserer Meinung nach viel zu teuer für das was geboten wurde.

Die Museumsinsel ist ebenso ein Muss bei so einem Trip. Wir waren im Pergamon und alten Museum, beide Museen sind eigentlich Pflicht. Es ist wirklich sehr faszinierend und auch ziemlich gigantisch. Bis 2011 oder 13 sollen glaube ich auch die restlichen Museen fertiggestellt sein. Auf jeden Fall hatten wir damit auch den wichtigen Kulturteil abgehackt 🙂

Die Fototour in Beelitz, war trotz unserer schlechten Vorbereitung, doch sehr erfolgreich. Auch wenn wir größtenteils im falschen Bereich umherirrten. Aber es sind doch ein paar ganz gute Fotos dabei entstanden.

dark floor

Den letzten Tag unseres Kurztrips haben wir mit Reichstag, Siegessäule, Brandenburger Tor und einem Spaziergang im Tierpark abgeschlossen. Alles in allem waren es eine schöne sechs Tage, trotz der Minustemperaturen und den vereisten/verschneiten Gehwegen.

Trackback URL: https://benijamino.de/2009/review-abstecher-in-berlin/trackback/

11 Comments

  • mulberry handbags on Aug 08, 2013

    Hello, I have browsed most of your posts. This page iswhere I got the most useful information for my information gathering.

  • louis vuitton handbags outlet on Aug 08, 2013

    I’m happy to capture your article and I am looking forward to more of your article.Thank you very much!!

  • Biggi on Nov 11, 2009

    Als ich letztes Jahr in Berlin war hatte ich ein ähnliches Programm wie Du. Mir kam die Stadt aber auch sehr auf Touristik ausgelegt vor. An jeder Ecke irgendein Wegweiser, etc.

  • Düsseldorfer on Mrz 14, 2009

    In Berlin direkt leben wollte ich auch nicht, aber für einen Urlaub ist die Stadt echt super. Da kann man doch so einiges an Sehenswürdigkeiten sehen oder auch einfach mal schön einkaufen. Eben mal ein wenig Großstadtluft schnuppern. Und das Nachtleben ist ja nun auch nicht von der Hand zu weisen, da kommt wohl keine Kleinstadt mit.

  • Eisenmangel Kinder on Mrz 11, 2009

    Ich weiß nicht, aber ich habe von vielen Frauen gehört, dass diese dort sehr oft belästigt wurden von Ausländern.

  • Benedetta on Mrz 10, 2009

    In Berlin kann man echt viel sehen und in nur sechs Tagen, wird man auch nicht alles von der Stadt sehen können. Doch ich denke ihr hattet auch so ein volles Programm. Wenn ihr aber wieder einmal in Berlin seid, dann solltet ihr mal unbedingt auf den Fernsehturm am Alex, eine klasse Sicht von da oben.

  • karsten on Mrz 06, 2009

    Wir haben auch mal einen Kurztrip nach Berlin gemacht. Muß ehrlich sagen , 6 Tage wären mir zu lang gewesen. Wir waren knapp 3 Tage und haben auch in dieser Zeit viel gesehen. Als wir wieder daheim waren, war ich doch irgendwie froh, daß ich nicht in Berlin leben muß! Als Ausflugsziel war es ganz schön, aber mehr auch nicht.

  • Daniel on Mrz 04, 2009

    Berlin ist nicht so toll wie viele denken. Wenn man sich mal dort eingelebt hat, dann findet man Berlin nicht mehr toll. Urlaub dort machen kann schon mal schön sein, aber dort leben ist nicht angenehm. Vor allem nicht für Deutsche. Ich weiß nicht, aber ich habe von vielen Frauen gehört, dass diese dort sehr oft belästigt wurden von Ausländern. Ich möchte damit nicht sagen, dass ich Ausländerfeindlich bin aber ich mache mir schon so meine Gedanken, wenn meine Frau dort bedroht wird.

  • Stephan on Mrz 03, 2009

    Also ich denke auch, wenn man Großstädte, wie Berlin, München, Hamburg, Frankfurt oder auch sonst eine STadt besucht, dann sollte man sich da ausreichend Zeit nehmen. Oder eben öfter hinfahren, einmalig eine Woche zu nehmen, um die Stadt zu erkunden, reicht aber auf gar keinen Fall aus.

  • Marco on Feb 19, 2009

    Da muss ich dir zustimmen Chris, Berlin hat echt einiges zu bieten und das sollte man sich auch mal anschauen. Wobei ich allerdings denke, das sechs Tage da noch lange nicht ausreichen, um die Stadt wirklich zu erkunden. Aber insgesamt ist es doch so, dass man in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, München oder sonst in jeder Stadt einiges erleben und auch einen tollen Urlaub verbringen kann.

  • Chris on Feb 11, 2009

    Berlin ist auch schön. Viele meinen ja immer, dass man ins Ausland fahren muss um einen schönen Urlaub zu verbringen. Aber ich finde es auch mal ganz schön, wenn man sich die eigenen Städte ansieht. Die haben oft auch sehr viel zu bieten und man lernt auch noch was über die eigenen Landsleute. Das finde ich echt toll und ich fahre eigentlich einmal im Jahr in irgendeine Stadt in Deutschland und kucke mir diese an. Macht sehr viel Spaß und Berlin kann ich auch wirklich nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.