London

… heute ist schon wieder Dienstag. Das Wochenende in London ist vorbei und die Zeit ging viel zu schnell vorbei. Wie das halt eben so ist wenn man frei hat. Es war ein wirklich schönes, aber auch leicht streßiges Wochenende. Eigentlich sind wir von Freitag morgen bis Sonntag abend nur gelaufen, U-Bahn und Bus gefahren. Von einer Sehenswürdigkeit zur Nächsten. Aber auch zwei Märkte haben wir uns angeschaut.

Was mich in dieser Millionenstadt auch sehr fasziniert, sind die unzähligen Underground Stationen und deren Architektur. Die dahintersteckende Logistik, Koordination und Abstimmung sind einfach unglaublich. Aber auch die ganzen Stadtgebäude und die unglaublichen Menschenmassen, sind für mich als „Dorfkind“ irgendwie unfassbar.

In den nächsten Tagen werd ich meinen flickr Account mit ein paar der 400 gemachten Bilder füllen. Leider sind nicht alle gute geworden, ein paar werden aber schon dabei sein :p Hier links zu sehen ist eines der vielen englischen Pubs. Da mein Stativ leider die 15kg Gepäck für den Ryanairflug gesprengt hätte, hatte ich mein Kirschkernkissen als Ersatz dabei. Was wohl auch um einiges leichter und einfacher zu transportieren war. Wenn ich nämlich kurz darüber nachdenke wäre es mit Sicherheit nicht so toll gewesen den ganzen Tag mit meinem Stativ unterm Arm durch London zu laufen. 😉

Trackback URL: https://benijamino.de/2007/london/trackback/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.