Blog

Lasst die Schriftarten frei

Da man in der heutigen World Wide Web geprägten Zeit immer wieder auf neue Webdesigns und Standards trifft wird es auch einmal Zeit für neue „Standard Schriftarten“ im Web. Wie schreibt Jowra so schön, „die Verdana Georgia Helvetica Langeweile endlich mal verfliegen lassen“. Und um dies zu erreichen hat Andrei Herasimchuck (Design by Fire) einen offenen Brief an John Warnock von Adobe Systems geschrieben. In diesem Brief bittet er Adobe einige ihrer lizensierten Schriftarten freizugeben. Sein Vorschlag beinhaltet folgende Schriftarten: Adobe Caslon Pro, Adobe Jenson Pro, Franklin Gothic, Frutiger, Futura, Gill Sans, Helvetica Neue, Univers, Warnock Pro.

Auch Jeff Croft hat einen offenen Brief geschrieben. Dieser Brief ging zwar an Microsoft und Apple, hat aber das gleiche Anliegen.

Um dieses beiden Anliegen zu unterstützen schreibe ich diesen Artikel. Ob sie erfolgreich sein werden kann man nicht genau sagen, aber auf jeden Fall ist es eine gute Sache. Denn durch die Freigabe einiger lizensierter Schriftarten würde das ganz neue Optionen für den Bereich Wegdesign und Typographie bieten.

Optimisten finden übrigens bei Sean Sperte einen Public Domain Font Test. Hier kann man die verschiedenen Schriftarten testen und den Erfolg oder Mißerfolg dieses „Unternehmens“ verfolgen.

3 Comments

  • Benijamino on Sep 03, 2006

    … so optimistisch bin ich da auch nicht … warten wir mal ab.

  • Nemoflow on Sep 03, 2006

    Hoffe das hat Erfolg, zweifle aber dran.
    Pro Frutiger!

Antowrt schreiben