Zweitausenddreizehn

31.
Verdammt, ich wurde dieses Jahr Einunddreißig Jahre alt jung, es ist doch immer wieder erstaunlich wie die Zeit so verfliegt. Und wenn ich jetzt dieses Jahr so Revue passieren lasse, war es ein super und vor allem sehr ereignisreiches Jahr.

Die erste große Aufgabe für dieses Jahr bekam ich allerdings schon am Ende des letzten Jahres – ich wurde Trauzeuge. Das hört sich nicht nur cool an, es war große Klasse und hat mir großen Spaß gemacht. Es war zwar auch ein Haufen Arbeit, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt – Danke Martin. Übrigens war ich nicht nur Trauzeuge sondern auch Fotograf 😉
weiterlesen →