Archives

Tagged ‘fotografie‘

Österreich | Hochgebirgsstauseen Mooserboden & Wasserfallboden

Es ist immer noch der 17. September 2012 und es geht weiter zum Kapruner Wasserkraftwerk. Besser gesagt zu den Hochgebirgsstauseen Mooser- & Wasserfallboden. Anfangs ist es etwas bewölkt, aber glücklicherweise verzieht sich das in den Bergen genauso schnell wie es kommt.

Viel zu sagen gibt es eigentlich nicht. Der Mooserboden Stausee liegt auf über 2000 Meter Höhe und ist der Obere der beiden Seen. Ansonsten findet ihr auf der Kapruner Webseite ausreichend Infos 😉

Nach einem kleinen Spaziergang auf den Staumauern geht’s über den Kräuterlehrpfad in Richtung Wasserfallboden bzw. zur angrenzenden Alm und später mit dem Shuttle Bus wieder ins Tal.

Unterwegs haben wir unser erstes Murmeltier entdeckt, allerdings hat da auch das 200er Objektiv mit 1.4er Konverter nicht viel gebracht. Glücklicherweise bekamen wir diese kleinen putzigen Tierchen im Laufe der Woche noch anderweitig zu Gesicht, dazu später mehr.

mooserboden-wasserfallboden
weiterlesen →

Bildbearbeitung | New York City Lightroom Preset

So es hat ein bisschen gedauert, aber hier nun endlich mal mein Artikel zum Lightroom Preset.

Ich wurde nun schon einige Male gefragt wie ich meine Fotos eigentlich bearbeite. Mittlerweile mache ich eigentlich fast alles mit Lightroom, außer es geht um Beauty Retusche. Da nehme ich dann doch Photoshop zur Hand und versuche die Tipps die ich auf diversen Workshops & Abendkursen mitgenommen habe umzusetzen.

Die Frage zu meiner Bildbearbeitung kam im Eigentlichen zu meinen New York Fotos. Bevor ich ins Detail gehe, bzw. euch ein oder zwei Presets zur Vefügung stelle will ich kurz erklären wie ich bei der Erstellung eines Presets vorgehe.
weiterlesen →

Babybauch Fotoshooting

Vor gar nicht allzu langer Zeit hatte ich ein Fotoshooting mit einem sehr gut befreundeten Päärchen. Die beiden erwarteteten zu dem Zeitpunkt ihren kleinen Sohnemann und dem entsprechend haben wir Babybauch Fotos gemacht. Mittlerweile sind sie zu Dritt und vielleicht gibt es dann auch bald Baby Bilder.

Jetzt aber erstmal eine kleine Auswahl der entstandenen Fotos.


weiterlesen →

Lightroom Plugin für WordPress

Vor einiger Zeit habe ich mir mal das LR/Blog Plugin von von der Photographer’s Toolbox geladen und mir näher angeschaut.

Was genau macht das Plugin?

Ich kann meine Fotos direkt aus Lightroom in die WordPress Mediathek laden, diese zu einem vorhanden Beitrag hinzufügen oder direkt in Ligthroom einen neuen Beitrag erstellen. Dabei kann ich wie beim normalen Bildexport auch, Dateinamen, Qualitätseinstellungen, Bildgröße und Ausgabeschärfe bestimmen oder auch schon direkt ein Wasserzeichen hinzufügen.

Screenshot vom Plugin

Über den Zusatzmodul-Manager kann man sich das Plugin ganz einfach installieren und zum hochladen oder veröffentlichen der Fotos muss man unter Exportieren ganz oben einfach das Plugin auswählen und die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Ganz unten kann man für die Fotos noch ein HTML Template erstellen um die Bilddarstellung auf dem Blog anzupassen. Allerdings hab ich mich damit noch nicht richtig auseinandergesetzt. Mal sehen was da so alles möglich ist.

In der Trial Version kann man allerdings nur eine maximale Bildbreite von 300px einstellen, darum hab ich die 14€ (inkl. Steuern) investiert und bin mit Plugin auch sehr zufrieden. Achja, den gestrigen Blogeintrag habe ich mit dem Plugin erstellt.

Familienshooting

Vor zwei Wochen hatte ich ein Shooting mit einem Arbeitskollegen, seiner Frau und dem Sohnemann. Geplant war eigentlich eine Session im Studio, da die Wetteraussichten nicht wirklich rosig aussahen. Doch glücklicherweise sah es ganz und gar nicht nach Regen aus, also haben wir uns spontan umentschieden und sind den Herzogenriedpark gefahren.

Dort angekommen hat es ein wenig gedauert bis wir die passende Location gefunden hatten, aber ab da liefs eigentlich wie am Schnürchen. Ein toller Park der wirklich wunderbare Möglichkeiten für so ein Familienshooting bietet.

Wir hatten zwar alle etwas mit der hohen Luftfeuchtigkeit zu schaffen, aber am Ende sind wirklich ein paar schöne Fotos dabei herausgekommen. Und das wichtigste, alle hatten auch noch Spaß dabei. 🙂













Paris | Tag 7 Musée de Louvre

Weiter geht’s mit Tag 7 und dem Musée de Louvre. Wir waren hauptsächlich im ägyptischen Museum, haben uns aber auch die Venus von Milo, die Mona Lisa und die Nike von Samothrake angeschaut. Was mich am Louvre aber am meisten fasziniert ist die Größe und prunkvollen Räume mit unzähligen Details und nicht enden wollenden Fluren und Räumen.

Anbei ein paar Eindrücke, heute mal in s/w.
weiterlesen →

WhiteWall – Prints und deren Veredelung

Schon vor längerer Zeit bin ich auf WhiteWall gestoßen. Ein Online Fotolabor für Privatleute und Profis. Die Qualität soll sehr gut sein, was dann wohl auch die vergleichsweise hohen Preise rechtfertigt. Seit einigen Monaten hab ich dort nun schon eine eigene Galerie und biete meine Fotos als individuelle Prints an.

Was ich sehr interessant finde ist der Kunstmarkt. Dort findet man Fotografien und Artworks von vielen Künstlern und Fotografen. Ein breites Spektrum von tollen Arbeiten mit denen man seine „weißen Wände“ aufpeppen kann. Da ich selbst, wie wohl jeder andere Amateur-Fotograf auch, einen gewissen Ehrgeiz entwickle, erfüllt es mich mit Stolz meine eigenen Fotos im Kunstmarkt zu finden und mir diese auch an die Wand zu hängen. Noch schöner ist das natürlich seine eigenen Werke bei anderen an der Wand hängen zu sehen.

Die Woche habe ich mir endlich mal drei Fotos als echten Fotoabzug auf Alu-Dibond bestellt. Allerdings erstmal in DIN A4 Ausführung. Wenn ich damit zufrieden bin werde ich mir eins meiner in 1,50m Breite auf Alu-Dibond bestellen. An der Wand meines Arbeitszimmer herrscht nämlich noch gähnende Leere. Und da würde sich mein Foto vom Horseshoe Bend glaube ich ganz gut machen.

Horsehshoe Bend

Zu WhiteWall möchte ich noch die große Vielfalt an Veredelungen erwähnen. Man bekommt dort wirklich alles was das Herz begehrt. Vom normalen Fotoabzug auf hochwertigem Fotopapier, über verschiedene Rahmungen bis hin zu Prints hinter Acrylglas und auf Alu-Dibond Platten. Schaut es euch einfach selbst mal an. Natürlich bekommt man bei IKEA auch diverse gerahmte Fotos oder Bilder auf Leinwänden zu einem sehr viel günstigeren Preis. Aber bei WhiteWall kann man sich sicher sein das nicht jeder zweite so ein Bild zu Hause hängen hat.

Bildverwaltung, Speichermedien & Backups

Gerade nach meinem doch sehr Bilderreichen USA Urlaub mache ich mir langsam Gedanken über meinen Speicherplatz und die Backups. Gute 5000 Fotos im RAW Format macht bei 15,1 Megapixel knapp 100GB und das in drei Wochen. Ok, ich hab noch nicht aussortiert, sagen wir 80GB.

Wenn ich jetzt alles so zusammen rechne oder es mir einfach mache und über die Ordnerinformation nachschaue hab ich knapp 600GB Fotos gespeichert. Meine 1TB Systemplatte im iMac ist mit 830GB auch bald voll.

So langsam mache ich mir Gedanken ob ich nicht besser noch ne externe ranhänge und alle Bilder dadrauf speichere oder doch ne 2TB in den iMac einbauen lasse?

Der aktuelle Stand sieht so aus:

  • 1TB intern
  • 1TB extern als Backup
  • 320GB extern reines Bilderbackup (nur ein Teil der Fotos)
  • 2TB Platte als Backup hab ich gerade bestellt (Ersatz für die 320er)

Bildverwaltung
Zur Verwaltung nutze ich Lightroom, was ich auch nicht mehr missen möchte. Wobei mir so ein paar Gimmicks aus Aperture und iPhoto hier auch gut gefallen würden (Faces & Places). Aber gut, beim nächsten Update vielleicht.

Mich würde mal interessieren wie ihr das so regelt.

Fahrradtour nach Heidelberg

Am Donnerstag, bei uns ein Feiertag, ging es mit dem Fahrrad nach Heidelberg. Von uns aus sind das ja nur knapp 18 Kilometer. Den ersten Biergarten erreichten wir nach zirka 8 Kilometer und so konnten wir das erste isotonische Getränk und die dazu passenden Weißwürste zu uns nehmen. Gestärkt fuhren wir dann weiter nach Heidelberg.

Relaxen an den Neckarwiesen, Eis essen in der Stadt und Essen bei Fody’s haben den Tag abgeschlossen. Leider gab es noch nen kleinen Sonnenbrand dazu. Anbei ein paar Impressionen mit dem 50mm 1:1.8. Hab mich nur etwas geärgert, dass ich meine Weitwinkel Linse zu Hause gelassen habe.










Surftipps | Fotografen

Im heutigen Beitrag stell ich euch drei Blogs von Fotografen vor. Es geht um Mike Larson, Katja Kuhl und Roman Virdi.

Mike Larson

Auf Mike Larson bin ich durch das Video Wedding-Photographer bei FotoTV aufmerksam geworden. Nachdem ich das Video angesehen habe, wurde gleich mal gegoogelt und so bin ich auf sein Portfolio und Blog gestoßen und letztendlich bei diesen großartigen Fotos auch hängen geblieben. Tolle Reportagen und einfach Klasse wie er mit seinem Team an so ein Hochzeitsshooting bzw. eine -reportage rangeht (erfahrt ihr im Video).

Katja Kuhl

Auf der Suche nach Trash your Dress Bildern bin ich nach einer Weile auf dem Blog von Katja Kuhl gelandet und war eigentlich ziemlich schnell von den Fotos die ich hier zu sehen bekam begeistert. Besonders stark finde ich die Trash The Dress Nr. 3 Serie. Aber verschafft euch doch selbst einen Eindruck.

Roman Virdi

Das Blog von Roman hab ich ebenfalls auf der Suche nach Hochzeitsfotos aufgestöbert. In seinen Beiträegn findet ihr hauptsächlich Bilder von Hochzeiten, aber auch Vorshootings und was mir besonders gut gefällt sind die Chill Out Shootings. Welche man wohl mit Trash your Dress vergleichen kann.