Archives

tutorials

Switched | Erste Schritte mit OS X

Im letzten Artikel ging es um meinen Wechsel vom 20″ zum 27″ iMac. In Diesem Artikel möchte ich OS X Anfängern ein paar Tipps zum neuen Betriebssystem geben.

Die erste und auffälligste Änderung ist wohl die Dockleiste. Hier könnt ihr eure gewünschten Programme und Ordner unterbringen auf die ihr schnellen Zugriff haben wollt. Dazu einfach das entsprechende Icon via drag n drop in die Leiste ziehen.

So sieht die Dock bei mir im Moment aus:

Weiter gehts mit dem Programmfenster. Es gibt zwei wesentliche Änderungen. Zum Einen sind die Buttons zum Minimieren, Vergrößern/Verkleinern und Schließen nun links angeordnet und zum Anderen hat das Programmfenster keine Menüleiste mehr. Die alte Windowstaskleiste befindet sich jetzt am oberen Bildschirmrand und je nach Programm wird hier das entsprechende Menü dargestellt.

Der Explorer wird zum Finder. Im Prinzip ziemlich ähnlich nur übersichtlicher und schneller. Auch hier kann man über drag n drop seine Seitenleiste ganz einfach anpassen. Der Aufbau ist recht simpel. Ganz oben findet man das System, gefolgt vom Benutzerordner und allen anderen Ordnern die man sich hier reinziehen möchte. Ganz unten sind dann noch entsprechende Suchen gespeichert. Über einen Rechtsklick in die Seitenleiste lässt sich diese noch weiter anpassen.

Eine kleine Anmerkung zum Benutzerordner. Er trägt den gleichen Namen wie dein Accountname. Diesen bitte niemals ändern, ebenso wenig wie den Accountnamen. Damit zerschießt man sich nur unnötig sein System.

Anstatt der Systemsteuerung gibt es die Systemeinstellungen. Zu finden in der Dock oder durch einen Klick auf den Apfel oben links und dann auf Systemeinstellungen. Die meisten Punkte erklären sich wohl von selbst. Für den Rest könnt ihr die Apple Hilfeseiten aufsuchen. Hier ist alles nochmal detailliert erklärt.

Achja, zum Ändern des Hintergrundbildes genügt ein Rechtsklick auf den Desktop und die anschließende Auswahl des entsprechenden Menüpunktes. Hier habt ihr dann schon einige Bilder zur Auswahl. Ihr könnt aber auch einfach über das Pluszeichen eigene Ordner mit Bildern auswählen.

Bevor ich hier jetzt anfange einzelne Shortcuts aufzuzählen, geb ich euch lieber nen Link dazu. Eine große Auflistung mit Erklärungen gibt es bei xshorts.de.

Im nächsten Swichted Artikel werde ich auf einzelne OS X Programme eingehen. Eine tolle Übersicht verschiedener Programme für OS X und weitere Infos zum Thema Switch findet ihr übrigens bei apfelquak.

Anleitung – Desktop Black & White

Da ich nun auch schon einige Male auf den Black & White Desktop angesprochen wurde hier nun ein kleines Tutorial zum Nachbau. Aber auch hier muss ich erwähnen das ich nicht in jedes Detail gehe, gewisse Grundkenntnisse sollte man mitbringen.

Um überhaupt irgendwie irgendwelche Dateien, VS oder Icons zu verwenden habe ich folgende Programme verwendet:

    1. WindowBlinds (VS & Toolbar) – kostenpflichtig
    2. IconPackager (Icons) – kostenpflichtig
    3. Samurize (Systeminfos etc.)
    4. Rainlendar (Kalender)
    5. Winamp (Mediaplayer)
    6. Miranda (Multimessenger)
    7. ObjectDock (Dockleiste)

weiterlesen →

Anleitung – Nano Desktop

Da ich nun schon fast täglich über ICQ gefragt werde „Wie geht das?“ „Wie krieg ich meinen Desktop auch so hin?“ hab ich mich dazu entschlossen eine Anleitung für meinen Nano Desk zu verfassen. Allerdings sollte ein bestimmtes Grundwissen schon vorhanden sein. Um dieses „Grundwissen“ zu erlangen sollte man sich meine Anfängertutorials (#1 & #2) schon einverleibt haben.
weiterlesen →

Erstellen eines Y’z Toolbar Themes

Zu allererst was ist Y’z Toolbar?
Es ist ein kleines aber feines Programm um eure Toolbar zu ändern. Ihr könnt damit die Toolbar des Windows Explorers und die vom Internet Explorers ändern. Verschiedene Themes bekommt man hier.

Zum erstellen eines eigenen Y`z Toolbar Themes braucht ihr erstmal folgende Grundvorraussetzungen:
weiterlesen →

Jabber mit Miranda nutzen

Was ist Jabber?

Jabber

Jabber ist ein Instant Messenger, wie ICQ, AIM, MSN etc. Was Jabber im Vergleich zu den anderen Systemen auszeichnet ist erstens, dass es frei ist. Daher Unterliegt es auch keiner Instanz und durch die Nutzung von Jabber muss man nicht erst irgendwelchen Terms of Service zustimmen.

Mehr über Jabber könnt ihr auf der Homepage und hier erfahren.

Wie installiere ich Jabber?

Dazu gibt es meherere Möglichkeiten. Eine Möglichkeit ist den Jabber Client zu downloaden und zu installieren. Das könnt ihr hier machen. Ich will euch aber eine andere Möglichkeit erklären. Und zwar wie man Jabber über Miranda nutzt.

Jeder der Miranda als IM nutzt kann „Jabber“ ganz einfach nutzen. Dazu müsst ihr euch diese Datei herunterladen und die darin enthaltene *jabber.dll* in euren Miranda\Plugin Ordner kopieren.
Anschließend startet ihr Miranda neu. Jetzt müsst ihr euch „Neu registrieren“, was hier recht einfach ist. Einfach unter „Optionen/Einstellungen“ –> „Netzwerk“ –> Jabber anklicken. Das sieht dann wie folgt aus:

jabber
weiterlesen →

Deskmodding – Anfänger Tutorial Teil 2

Hier folgt nun der Zweite Teil meiner Anfänger Tutorial Reihe.

In diesem Teil will ich euch die Dockleiste und Rainlendar vorstellen. Fangen wir mal bei den Dockleisten an. Was ist eine Dockleiste??

Eine Dockleise haben viele bestimmt schon beim Apple MAC gesehen.

macleiste

Auf dem Screenshot findet ihr diese Leiste ganz unten. Diverse Softwareentwickler haben solch eine Leiste auch für Windows User kreiert.

Hier habt ihr nun verschiedene Auswahlmöglichkeiten. In der folgenden Liste findet ihr:

    + Y`z Dock
    + Object Dock
    + Moby Dock

Programmliste

Hier werde ich auf Object Dock eingehen, da ich Moby Dock noch nicht getestet habe und Y`z Dock nicht mehr zum Download freigegeben werden darf. (Dies hat rechtliche Gründe)

— Object Dock —

OD ist so eine Dockleiste die ihr nach euren eigenen Wünschen anpassen könnt. Um mit dem Programm zu arbeiten ladet ihr es euch erstmal runter:
Download

Sobald ihr es downgeloadet habt, einen Doppelklick auf die Installationsdatei und in den geünschten Pfad installieren.

Nach erfolgreicher Installation startet ihr Object Dock.
Startmenü –> Programme –> Object Dock –> Pbject Dock.exe

Nun solltet ihr folgendes Bild vor Euch haben:

objectdock

evtl. bekommt ihr rechts noch eure aktuell geöffneten Tasks angezeigt. Bei mir jetzt der Editor.
weiterlesen →

Deskmodding – Anfänger Tutorial Teil 1

Hallo zusammen,
ich habe mir gedacht ich mach hier mal so was wie ein Anfänger TUT.

Bevor ihr hier nun irgend was downloadet lest bitte alles in Ruhe durch.

— Wallpaper —

Ich gehe mal davon aus, das jeder selbst im Stande ist das Wallpaper zu wechseln. Verschieden Links zu Walls findet ihr hier:

Wallpaper
Wallpaper
Wallpaper

Die meisten werden sich anfangs sicher fragen wie ändere ich die Icons, wie ändere ich die Taskleiste oder wie krieg ich diese Informationen auf den Desktop??

Also fangen wir mal ganz einfach an.

Zum ändern eurer „Taskleiste“ bzw. dem Visual Style (VS abgekürzt) gibt es verschiedene Programme. Hier findet ihr ein Übersicht dieser Programme:

Programmübersicht

Anfangen sollte man mit dem ändern des Visual Styles dazu braucht ihr den Multipatcher.

— Multipatcher —

Ihr ladet euch am besten den Multipatcher runter und arbeitet damit, da es am einfachsten ist und man dazu kein Extra Programm braucht.

Was ist Multipatcher?

Multi-Patcher tauscht die originale „uxtheme.dll“ von Windows gegen eine modifizierte Version aus, mit der sich anschließend beliebige Themes darstellen lassen. Über eine integrierte Restore-Funktion habt ihr nach der Installation die Möglichkeit, das angepasste Windows wieder in den ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen.

Zur Erläuterung des Visual Styles bzw. der Themes hier zwei Bilder:

Orginal Windows XP VS:

Bild Standard Luna VS

Anderes VS:

Bild Geändertes VS

weiterlesen →