Blog

New York City | Tag 5 | Greenwich Village – Staten Island – Top of the Rocks

Auf dem heutigen Plan steht Greenwich Village, nach Staten Island fahren und am Abend Top of the Rocks.

Los geht’s wie jeden morgen bei Starbucks mit „two grande latte“. Anschließend laufen wir die Fifth Avenue weiter bis zum Washington Square. Ein schöner großer Platz mit Grünanlagen und einer etwas kleineren Version des Triumphbogens. Das i-Tüpfelchen bei diesem Wetter wäre nur noch das Wasser aus dem abgestellten Brunnen.

Von hier weiter zur Bleecker Street, die quer durch Greenwich Village führt und voll mit etwas abgefahrenen Geschäften, Konditoreien und Restaurants ist. Für uns gibt es auch gleich mal ein paar leckere Macarons mit Schoko-, Vanille- und Himbeergeschmack. Zwar nicht ganz billig, dafür aber verdammt lecker.

Ich werd schon wieder zu detailliert 😉 Von Greenwich Village aus laufen wir ein Stück auf der Sixth Avenue bis zur Canal Street. Hier beginnt Chinatown. Also einmal quer durch um letztendlich am Ufer des East River zu stehn. Zur Linken die Manhattan Bridge, zur Rechten die Brooklyn Bridge. Am Pier 17 vorbei, auf der neu angelegten und teilweise noch im Bau befindlichen Promenade schlendern wir zum Pier 1. Dem Anlegepunkt der Staten Island Ferry.

Zusammen mit David schippern wir mit der Fähre vorbei an der Statue of Liberty nach Staten Island um dort angekommen direkt wieder zurück zu fahren – ist ja schließlich für umme und wo bekommt man sonst den tollen Blick auf die Skyline?!

Zu dritt nehmen wir dann die R Linie zur 47th Straße. Nächster Stop Top of the Rocks. Keine lange Schlange also schnell Tickets für heute Abend kaufen. David wollte noch kurz zum MoMA also sind wir mit um dort festzustellen wie lange Menschenschlangen sein können. Ungelogen stehen die hier fast komplett um den ganzen Block – bekloppt und auf Wiedersehen.

Hunger macht sich bemerkbar, um diesen zu Stillen geht’s zu Shake Shack. Einen besseren Burger habe ich bis dahin noch nicht gegessen. Dazu noch einen Shake und der Tagesbedarf an Kalorien war gedeckt – aber sau lecker, schließlich sind wir im Urlaub und sind heute schon gute 20 Kilometer marschiert.

Top of the Rocks kurz vor Sonnenuntergang. Toller Blick auf Central Park und die Skyline mit dem Empire State Building davor. Als ob das nicht genug wäre sind wir danach mit David zu Theo nach Hause, bisschen vorglühen und dann mit dem Taxi zum Meatpacking District. Um den Tag in einer Coyote Ugly Bar abzuschließen.

Nach einem letzten Spaziergang, durch die um halb vier Uhr morgens immernoch nicht ganz leeren Straßen Manhattans, sind wir wieder im Hotel. Es wird auch Zeit, die Füße wollen nicht mehr und der Alkohl erledigt den Rest. Good night and sleep well.



Antowrt schreiben